Intensive Klänge

Das Jubiläumskonzert des Chors "Vocanta"

13.10.2015

ERLANGEN - Großzügiger Brauch bei Jubilaren: Am Schluss bekommt jeder Gast von "Vocanta" ein kleines Geschenk mit. Zugegeben, bei Chorjubiläen ist Derartiges verständlicherweise die Ausnahme, aber nett war's, bescherte erfreute Gesichter.

Der Chor "Vocanta" feierte mit einem anspruchsvollen Konzert sein 30-jähriges Bestehen und verschenkte am Schluss an jeden Zuhörer in der gut besuchten Heilig Kreuz Kirche eine CD aus dem Fundus der musikalisch reichhaltigen Chorgeschichte.

Grund zum Feiern haben der Chor und sein Leiter, Joachim Adamczewski wahrlich, denn "Vocanta" dürfte einer der profundesten Laienchöre - weit über die Region Franken hinaus - sein. Das stellte auch Bürgermeisterin Elsiabeth Preuss fest, die die Botschafterfunktion des Chores für die Erlanger Städtepartnerschaften, für lebendige, gelebte Austauschkultur dankend hervorhob. Zum 30-jährigen Bestehen hatte Chorleiter Adamczewski alles andere als heitere, gefällige Chorliteratur für das Jubiläumskonzert zusammengestellt: Ein hochkomplexes, anspruchsvolles A-cappella-Programm mit geistlichen Motetten und Sätzen aus etwa 300 Jahren Musikgeschichte bestimmte das Programm.

Sabine Kreimendahl